Internet of Things

Wer sein Handwerk versteht, setzt auf eigene Software. 
Wir zeigen Ihnen, worauf zu achten ist und wie der Einstieg gelingt.

Unsere Leistungen

Als Dienstleister unterstützen wir Sie beim Entwickeln und Betreiben von mandantenfähigen IoT-Plattformen, damit Sie sich weiter auf Ihre Kernkompetenz - dem Entwickeln von Maschinen und Geräten - konzentrieren können, ohne den Anschluss an die Digitalisierung zu verpassen. Durch eine mandantenfähige Lösung behalten Sie die sichere Kontrolle über Ihre Daten und schaffen
 gleichzeitig einen Mehrwert für Geschäftspartner und Kunden. Mit unserer Kompetenz im Einsatz von Microsofts Cloudplattform Azure entwickeln wir für Sie ein skalierbares sowie sicheres Back-End. Dadurch vermeiden Sie hohe Investitionskosten für die IT-Infrastruktur, sodass sich Ihre Investition schneller amortisiert.

Technologieberatung/Konzeption

Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir die Anwendungsfälle Ihrer individuellen Lösung und entwickeln das passende Softwarekonzept.

Proof of Concept

Wir zeigen Ihnen das Zusammenspiel der eingesetzten Technologien und erproben somit die Machbarkeit und Leistungsfähigkeit Ihrer zukünftigen Lösung, ohne hohen Budgeteinsatz.

Geräteanbindung

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung zur Anbindung von Geräten an Ihre IoT-Plattform.

Entwicklung v. Edgesystemen

Mit einem leistungsfähigen Edge-System führen Sie Analysen standortnah zu Ihren Maschinen durch. Für schnellere Reaktionszeiten und eine Entlastung Ihrer Back-End Lösung.

Echtzeitanalyse & Alarming

Durch die Echtzeitanalyse werden die Daten noch vor der persisten Speicherung in einer Datenbank analysiert. Zur schnelleren Erkennung von Anomalien und Fehlern.

Cloudlösung

Durch den Einsatz von Cloud-Lösungen halten Sie Ihr Budget klein und bleiben flexibel.

Möchten Sie mehr erfahren?

In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gern und gehen auf Ihre Fragen individuell ein. Fordern Sie direkt hier Ihren Rückruf an.
Hinweis zum Datenschutz

Fachwissen über IoT

Der Bereich Internet of Things ist Lorem ipsum dolor sit amet , consetetur sadipscing elitr. Lorem ipsum rockt! Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr. Lorem ipsum rockt! Lorem ipsum dolor sit amet

Definition: Internet of Things

Das Internet of Things – zu Deutsch Internet der Dinge – umfasst allgemein die Vernetzung von Geräten jeglicher Art über das Internet. Noch bis vor wenigen Jahren bestand das Internet hauptsächlich aus Servern, ...

mehr lesen

die Inhalte über Dienste bereitstellen, und PCs, die dem Nutzer den Zugriff auf diese Inhalte ermöglichen. Mit der Einführung von UMTS, Smartphones und Tablets wurden die ersten handlichen Geräte Teil des Internets. Als Teilnehmer des Internets unterscheiden sich Smartphones und Tablets kaum von den herkömmlichen PCs. Sie sind mit einem Mikroprozessor, einem Betriebssystem (meist IOS oder Android) ausgestattet und dienen den Nutzer zum Konsumieren von Inhalten. 


Mit dem Internet der Dinge kommen neue Geräte ins Internet, die dem Nutzer die unterschiedlichsten Services anbieten. Bei diesen Geräten handelt es sich nicht zwingend um vollwertige Mikroprozessor PCs, sondern auch um Geräte, die auf Mikrokontrollern basieren. Diese Geräte bieten - ähnlich wie ein Server - bestimmte Dienste an. So kann eine Waschmaschine Informationen über ihre restliche Waschzeit liefern, eine Lampe lässt sich von Unterwegs aus- oder einschalten und Überwachungskameras informieren uns über Anomalien Zuhause.

Automatisierungsdienste

Mit Automatisierungsdiensten wie etwa Microsoft Flow ist es möglich automatisierte Workflows zwischen Apps und Diensten zu erstellen und zu verwalten. Auf diese Weise können Aufgaben wie z. B. ...

mehr lesen

Benachrichtigungen versenden, Dateien synchronisieren, Daten erfassen u. v. m., erledigt werden. Entwicklerkenntnisse sind für die Nutzung dieses Dienstes nicht zwingend erforderlich. Die Workflows werden als Bausteine des jeweiligen Dienstes aneinandergekettet und konfiguriert. Die Verwendung von Variablen, Schleifen und Wenn-Dann-Verzweigungen sind ebenfalls möglich. Ein Beispiel eines Workflows mit dem Automatisierungsdienst IFTTT gibt es hier.

Cloud

Die Cloud oder genauer Cloud Computing heißt auf Deutsch Rechnerwolke. Die Basis der Cloud besteht aus vernetzte Rechenzentren, die ihre Infrastruktur wie Rechenleistung, Speicherplatz bis zur Softwareanwendung ...

mehr lesen

per Internet bereitgestellt. Die bekanntesten Anbieter sind Microsoft, Amazon, IBM und Google. Im Zuge des Internet of Things steigt hier insbesondere der Bedarf an Speicherkapazitäten und intelligenten Werkzeugen zur Analyse und Auswertung.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) oder englisch artificial intelligence (ai) bekommt aus der steigenden Datenflut eine steigende Bedeutung. Durch maschinelles Lernen können Prozesse wie Bilderkennung oder Chat-Bots automatisiert werden. 

mehr lesen

Cloud Anbieter bieten mittlerweile Entwicklungswerkzeuge für Machine Learning an.

Microsoft Azure IoT

Unter dem Begriff Microsoft Azure IoT sind alle Dienste und Plattformen zu diesem Thema vereint. 
Diese sind unter anderem: ...

mehr lesen

  • IoT-Hub | Verbinden, Überwachen und Verwalten von IoT-Ressourcen 
  • IoT-Central | Vorkonfigurierte und anpassbare SaaS-IoT-Lösung 
  • IoT-Solution Acceslerators | Anpassbare IoT-Lösungen über Vorlagen erstellen 
  • Azure Digital Twins | Moderne IoT-Lösungen für intelligente Umgebungen
  • Microsoft Azure IoT-Hub

    Microsofts Azure IoT-Hub ist ein offener und flexibler Cloud-Dienst zum sicheren Management von Internet of Things (IoT) Geräten und somit die skalierbare Transportschicht zum Verbinden, Überwachen und Verwalten ...

    mehr lesen

    von Internet of Things Geräten, der eine Vielzahl von Open-Source SDKs und mehrere Protokolle unterstützt. Es existieren unzählige Beispiele und Lösungsansätze um Daten an den IoT-Hub zu senden.

    Referenzen

    Starten Sie Ihr Projekt mit uns!

    Nehmen Sie Kontakt auf

    Sie haben Fragen zu Digitalisierung oder zur Umsetzung Ihrer digitalen Transformation? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
    Stefan Kirsch

    Stefan Kirsch

    Teamleiter IoT 
    Senior Software Developer & IoT Experte
    Hinweise zum Datenschutz

    Standorte

    Oldenburg
    SWMS Systemtechnik Ingenieurgesellschaft mbH
    Donnerschweer Straße 4a, 26123 Oldenburg
    info@swms.de
    +49 (0) 441 960 21 0
    SWMS Consulting GmbH
    Donnerschweer Straße 4a, 26123 Oldenburg consulting@swms.de
    +49 (0) 441 559 795 25
    Bremen
    SWMS Technologies GmbH
    World Trade Center
    Hermann-Köhl Str. 7, 28199 Bremen technologies@swms.de
    +49 (0) 421 960 12 30
    Copyright © 1996 SWMS Systemtechnik Ingenieurgesellschaft mbH. | Impressum, Datenschutz, AGBs